Bauwirtschaft & Handwerk

Versicherungslösungen für das Baugewerbe.

Als Bauunternehmer wissen Sie am besten was alles auf einer Baustelle passieren kann. Statistisch gesehen wird die Hälfte aller Bauvorhaben von unvorhersehbaren Ereignissen betroffen, die zu Schäden am Bauwerk und zu zusätzlichen Kosten für den Bauherrn führen.

Unachtsamkeit kann schnell zu Schäden an der Sache und am Mann führen. Meist sind damit hohe Ersatzforderungen fällig. Der Gefahrenweg führt von der Planung der Arbeiten, über die Anlieferung des Baumaterials, bis über die Bauabnahme hinaus. Wir konfigurieren innovative Versicherungslösung für die Bauwirtschaft, dem Tiefbau, Hochbau, Spezialbau und Baunebengewerbe.

Gesetzlich vorgeschriebene Versicherungen

Versicherung
versichertes Risiko
Beispiel
KFZ-Flottenversicherung
KFZ-Haftpflicht


KFZ-Kasko
Fremdes KFZ wird bei Verkehrsunfall geschädigt

Schaden am eigenen KFZ

Zusätzlich empfohlene Versicherungen

Versicherung
versichertes Risiko
Beispiel
Betriebshaftpflicht
Kostenersatz bei Personenschäden und Sachschäden
Fremdes Eigentum wird durch einen Mitarbeiter geschädigt
Vermögensschadenhaftpflicht (auch: Berufshaftpflicht)
Kostenersatz bei Vermögensschäden
Kunde erleidet durch einen Planungsfehler einen finanziellen Schaden
D&O-Versicherung (auch: Managerhaftpflicht)
Kostenersatz bei Vermögensschäden durch Pflichtverletzung von Geschäftsführern und Bevollmächtigten
Die Gesellschafter fordern Schadensersatz aufgrund von Mehrkosten durch Mietfristbindung der Büroräume oder unvorteilhafter Investitionen
Vermögensschadenhaftpflicht
Kostenersatz bei Vermögensschäden
Kunde erleidet durch einen Planungsfehler einen finanziellen Schaden
Bauleistungsversicherung
Baugrundprobleme, z.B. Schiefstellung des Hauses
Baugrundprobleme oder Hochwasserschäden
Technische Versicherungen
Montageversicherung Maschinenversicherung
Beschädigte Montagebestandteile Maschinenbruch bei stationären oder fahrbaren Arbeitsmaschinen
Bauforderungsausfall (auch: Kreditversicherung)
Schadenersatz bei Forderungsausfall
Forderungsausfall durch Insolvenz oder Nichtzahlung von bestrittenen Forderungen.
Rechtsschutzversicherung
Kostenersatz bei rechtlichen Streitigkeiten
Abwehr und Durchsetzung von Forderungen nach Schadensersatz
Spezielle Objekthaftpflicht
Versicherungsschutz für spezielle Bauprojekte
Schäden aus schuldhaften Frist- und Terminüberschreitungen durch Subunternehmer
Wofür wird eine Betriebshaftpflichtversicherung benötigt?

Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist unverzichtbar. Sie schützt Sie vor den finanziellen Folgen von Personen- und Sachschäden, die Dritte durch fahrlässiges Handeln erleiden. Im Baugewerbe wird in der Regel an wertvollem Gut und mit teuren Arbeitsmaschinen

gearbeitet. Das ist nicht immer ungefährlich. Daher ist es vor allem wichtig auf eine ausreichende Versicherungssumme zu achten.

Ihre Betriebshaftpflichtversicherung zahlt bei:

  • Vermögensschäden: Ihr Kunde erleidet finanzielle Nachteile aufgrund eines Fehlers
  • Personenschäden: Dritte erleiden einen körperlichen Schaden
  • Sachschäden: Das Eigentum Dritter wird beschädigt
Ab wann lohnt sich eine Elektronikversicherung?

Verfügen Sie über einen größeren Bestand an elektronischen Geräten wie Computer, Messgeräte oder vergleichbare Ausstattung? Und ist ein Ausfall dieser Geräte für Sie mit erheblichen Kosten, eventuell durch eine Betriebsunterbrechung, verbunden? Dann empfehlen wir Ihnen ergänzend zur Inhaltsversicherung eine individuell auf Sie abgestimmte Elektronikversicherung mit spezieller Betriebsunterbrechungsversicherung.

Elektronische Geräte Ihres Bauunternehmens sind damit abgesichert bei Schäden durch:

  • Fahrlässigkeit, Unachtsamkeit und Bedienungsfehler
  • Versagen von Mess-, Regel- und Sicherheitseinrichtungen
  • Vorsätzliche Handlungen Dritter (z.B. Sabotage)
  • Konstruktions-, Montage- und Materialfehler
  • Überdruck (außer Explosion) oder Unterdruck
Wann empfiehlt sich eine Bauleistungsversicherung?

Vor unvorhersehbare Schäden auf dem Bau schützt Sie eine Bauleistungsversicherung. Versichert sind alle Lieferungen und Leistungen für den Neu- oder Umbau sowie Bauleistungen, Baustoffe und Bauteile, die im Rahmen des Bauvorhabens eingebracht werden.

Ihre Bauleistungsversicherung zahlt bei Schäden durch:

  • höhere Gewalt (Stürme, Hochwasser, Hagel)
  • unbekannte Dritte (Vandalismus), Böswilligkeit
  • unbekannte Eigenschaften des Baugrundes
  • Brand, Blitzschlag und Explosionen
  • Material- und Konstruktionsfehler
  • Fahrlässigkeit, Ungeschicklichkeit und Ähnliches

Eine Bauleistungsversicherung schützt per se lediglich vor Schäden am Neubau. Sollen Schäden an der Altbausubstanz, beispielsweise durch Leitungswasser oder Eingriff in die Statik mitversichert werden bedarf es eines individuellen Angebots.

Wann lohnt sich eine Maschinenbruchversicherung?

Im Baugewerbe ist der Geschäftserfolg nicht zuletzt davon abhängig, dass die Ausrüstung und die Maschinen einwandfrei funktionieren. Wenn bei einem Ausfall der Maschinen hohe Verluste oder gar eine Betriebsunterbrechung drohen empfehlen wir den Abschluss einer Maschinenversicherung.

Die Maschinenversicherung reguliert bei Maschinenbrüchen zum Zeit- oder auch Neuwert, so dass trotz Termindruck auf der Baustelle schnell für Nachschub gesorgt werden kann. So kann eine teure Produktionsunterbrechung vermieden werden. Je nach gewünschtem Leistungsumfang gibt es hier unterschiedliche Leistungsstufen, ähnlich der Teil- und Vollkasko bei der KFZ-Versicherung. Und sollte diese nicht zu verhindern sein, kann eine spezielle Maschinenbruch-Betriebsunterbrechungsversicherung umfassend absichern.

Beispielhafte Leistungsfälle:

  • Bedienungsfehler
  • Kurzschluss und Überspannung
  • Schäden durch mechanische Einwirkung, auch bei unvorhergesehener Materialbeschaffenheit der bearbeiteten Masse
  • Zentrifugalkraft, Über- und Unterdruck
  • Fehlerhafte Sicherheitseinrichtungen der Maschine
  • Frost-, Sturm und Nässeschäden
Wann braucht ihr Unternehmen eine Bauforderungsausfallversicherung? (auch: Kreditversicherung)

Ihr Kunde meldet Insolvenz oder kann über einen längeren Zeitraum nicht zahlen?

Mit einer Bauforderungsausfallversicherung haben Sie im Fall der Insolvenz eines Kunden Liquiditätssicherheit. Diese Versicherung ist speziell konzipiert für Bauhandwerksunternehmen und kostet lediglich eine geringe Jahresprämie. Mit dem Inkassobaustein erhalten Sie im Schadenfall schnell die für Ihren Geschäftsbetrieb erforderliche Liquidität. Der Alleingang auf dem Rechtsweg dauert oft mehrere Monate – mit ungewissem Ausgang. Kostbare Zeit in der Ihnen das Geld für neue Projekte fehlt.

Ausfall des Forderungsausfalls von Schlüsselkunden

Gerade Schlüsselkunden, sogenannte Key-Accounts, binden einen Großteil des Umsatzes Ihrer Firma. Ein Ausfall eines solchen Kunden kann die finanzielle Stabilität des ganzen Unternehmens gefährden.

Ihr Geschäftsablauf bleibt der Gleiche, die Abwicklung wird von der Versicherung übernommen. Kreditwürdigkeit und finanzielle Stabilität werden durch den Versicherer überprüft. Das Versicherungssumme ist in diesem Falle als Kreditlimit zu verstehen. Das ist der Höchstbetrag, bis zu dem bei einer Nichtzahlung geleistet werden würden.

„Business as Usual“ – Aber mit größerer Sicherheit.

Weshalb wird das Angebot einer Betriebsrente für die Mitarbeiter empfohlen?

Längst hat sich auf dem Arbeitsmarkt das Blatt gedreht. Gut qualifizierte Mitarbeiter finden im Nu einen gut bezahlten Anstellungsvertrag insbesondere in Großunternehmen. Gerade kleine und mittelständische Unternehmen setzen dem eine persönliche und familiäre Atmosphäre entgegen. Doch auch die „harten Fakten“ müssen stimmen. Daher gewinnen flexible Arbeitszeitmodelle und Vergütungsmodelle gewinnen noch weiter an Bedeutung.

Mitarbeiterorientierte Betriebe bieten ihren Mitarbeitern bereits seit Jahren die Möglichkeit einer – oft bezuschussten – betrieblichen Altersvorsorge.

Die Betriebsrente bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, kostengünstig direkt aus dem Bruttoeinkommen für das Alter vorzusorgen. Dabei wurde oft vernachlässigt, dass sich Arbeitgeber auch durch das Angebot einer betrieblichen Berufsunfähigkeitsversicherung

im Sinne Ihrer Fürsorge bemerkenswert positiv hervortun können. Denn auch das existenzielle Risiko eines Einkommensverlusts bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit kann günstig im Rahmen einer Betriebsrente abgesichert werden.

Auch wenn bereits eine Betriebsrente im Betrieb installiert ist, empfiehlt es sich diese regelmäßig auf den Prüfstand zu stellen. Denn beispielsweise ist 2018 das Betriebsrentenstärkungsgesetz (BRSG) mit für Arbeitgeber haftungsrelevanten Neuerungen in Kraft getreten. Sind Arbeitgeberzuschüsse nicht klar als freiwillig deklariert, sollte eine nachträgliche Versorgungsordnung installiert werden. Denn sonst können beim Arbeitgeber bis zu 15% der Versicherungssumme als Nachzahlung juristisch eingefordert werden. Auch die Vorgaben für Auskünfte über Betriebsrentenansprüche (nach Paragraf 4a BetrAVG) verschärften sich. So müssen Unternehmen künftig jedem Mitarbeiter klar und vollständig aufzeigen, welche Möglichkeiten einer betrieblichen Altersvorsorge (bAV) bestehen oder wie hoch zum Beispiel die Rentenanwartschaft bei Austritt ausfällt. Geschieht dies nicht oder nicht vollständig, haftet der Chef für eine nicht ersparte Rente aufgrund Verstoßes gegen seine Informationspflichten.

Was gilt es bei Abschluss einer Drohnenversicherung zu beachten?

Die offene Pilotenklausel erlaubt auch Angestellten und befreundeten Immobilienmaklern das versicherte Fliegen der eigenen Drohnen. Bei hochpreisigen Einzelstücken ist auch eine Kaskoversicherung sinnvoll.

Sowohl die öffentliche Hand als auch Unternehmen fordern heute die Vorgabe der Bestätigung einer bestehenden Betriebshaftpflichtversicherung. Doch gerade bei komplexen Unternehmensstrukturen entstehen hier oft versteckte Mehrkosten für den Betriebsinhaber. Wir vereinfachen Ihre Vertragsvielfalt und sparen dabei Kosten ein. Die Mitversicherung Ihrer Tochtergesellschaften setzen wir kostengünstig und steuerrechtlich einwandfrei um.

Wussten Sie, dass wenn Ihre Subunternehmer keinen Mindestlohn bezahlen, dessen Angestellte Sie auf Schadensersatz direkt in Anspruch nehmen können? Oder dass Sie für unterstelle Ungleichbehandlung nach dem AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) ebenso in Haftung gezogen werden können wie für Verstöße gegen die DS-GVO? In all‘ diesen Fällen kann die Haftung auch zu einem Durchgriff in Ihr Privatvermögen vermögen. Auch bei haftungsbeschränkten Gesellschaftsformen.

Neben der Versicherung Ihrer Haftung und Ihren Vermögenswerten bieten wir Ihnen Lösungen, um Ihre Liquidität zu sichern. Sie können pauschal aber auch von Kunden zu Kunde individuell entscheiden, ob Sie das jeweilige Zahlungs- bzw. Forderungsausfallrisiko absichern wollen. Diese Absicherung ist überraschend günstig durch verschiedene Varianten der Kreditversicherungen möglich. Die Versicherung leistet nach Überschreiten des definitieren Zeitraums unabhängig davon, ob der Schuldner tatsächlich insolvent ist oder aber vorsätzlich Zahlungen zurückhält. So machen Sie Ihre Einnahmen verlässlich und stabil.